Mag. Robert Supper, 1. Vizepräsident  

Mag. Robert Supper, Präsident

• Geologische Bundesanstalt: Umweltgefahren

Studierte Geophysik an der Universität Wien und ist seit 1991 an der Geologischen Bundesanstalt tätig. Sein Aufgabenbereich umfasst Management und Durchführung verschiedenster nationaler und internationaler Kooperations- und Forschungsprojekte mit dem Schwerpunkt bei der Anwendung aerogeophysikalischer und geoelektrischer Methoden im Bereich Naturgefahren, Grundwasserexploration und Rohstoffsuche. Er war führend an der Entwicklung des geoelektrischen Monitoringsystems GEOMON4D beteiligt; seit 2002 Lektor an der Universität Wien und seit 2019 „Acting Director“ der GBA.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Mag. Stefan Hoyer, Generalsekretär

• Geologische Bundesanstalt, Geothermie Österreich: Geothermie

Studium der Geophysik an der Universität Wien, seit Studienabschluss an der GBA (TRF) tätig. Tätigkeitsschwerpunkte sind numerische Verfahren im Bereich der Geothermie und Grundwassermodellierung.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Ass.-Prof. Dr. Adrian Flores-Orozco, Kassier

• Technische Universität Wien: Geoelektrik/Surface Geophysics

1980 Geboren in Mexiko-Stadt, Mexiko. 1997 – 2004: Studium “Geophysik” in Mexiko-Stadt am UNAM. 2004 – 2006 DAAD-CONACyT Stipendium für den M.Sc. “Angewandte Umwelt Geowissenschaften” an der Universität Tübingen (Deutschland), 2007 – 2010: DAAD-CONACyT PhD Stipendium. 2009 – 2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Angewandte Geophysik Gruppe an der Universität Bonn (Deutschland). 2012: Promotion an der Universität Bonn (Thesis: Characterization of contaminated sites and monitoring of processes accompanying bioremediation using spectral induced polarization imaging). 2013 – 2015: Universitätsassistent an der TU-Wien. Seit 2016: Leiter der Forschungsgruppe Geophysik an der TU Wien. Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkte: Elektrische Bildgebungsverfahren, insbesondere der Spektralen Induzierten Polarization (SIP) für die Charakterisierung von hydrogeologischen Prozessen und Naturgefahren, innovative Anwendung geophysikalischer Methoden zur Charakterisierung geochemischer und mikrobiologische Prozesse im Untergrund.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mag. Karoline Alten  

Mag. Karoline Alten, Kassierin

• AIT – Austrian Institute of Technology: Erschütterungsschutz, Akustik

Studium der Geophysik an der Universität Wien (Diplomarbeitsthema: Statische Korrekturen in der Seismik bei komplexen Topographien). 2006 - 2007 Internships bei WesternGeco im Bereich Seismic Processing Offshore (Gulf of Guinea) und Onshore (Gatwick). Seit Studienabschluss bei AIT im Geschäftsfeld Transportation Infrastructure Technologies, mit Schwerpunkt auf Bauwerksmonitoring, Erschütterungsüberwachung und Sekundärschall.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Univ.-Prof. Dr. Götz Bokelmann  

Univ.-Prof. Dr. Götz Bokelmann

• Universität Wien – Institut für Meteorologie und Geophysik: Seismologie

Geboren in Würzburg, Deutschland. 1987 Diplom, Universität Bochum. 1992 PhD, Princeton University, USA, Predoctoral Fellow, Department of Terrestrial Magnetism, Carnegie Institution of Washington, USA. 1992-1998 wissenschaftlicher Assistent (C1), Universität Bochum. 1997 Habilitation, Universität Bochum. 1998-2003 Visiting Associate Professor, Stanford University, USA. 2000 Fellow, Geological Society of America, Associate Editor, Bulletin of the Seismological Society of America. 2003 Professeur Invité, Institut de Physique du Globe, Paris, Frankreich. 2003-2010 Professor für Geophysik, Universität Montpellier, Frankreich. Seit Oktober 2010 Professur für Geophysik am Institut für Meteorologie und Geophysik der Universität Wien.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dr. Andrea Fischer  

Dr. Andrea Fischer

• Österreichische Akademie der Wissenschaften: Gletscher

Nach dem Studium der Physik und der Umweltsystemwissenschaften an der Universität Graz 2003 Dissertation am Institut für Meteorologie der Universität Innsbruck. 1999 bis 2012 Forschungstätigkeit an der Universität Innsbruck im Fachbereich Glaziologie (Habilitation 2012). Ab 2011 Forschungstätigkeit am Institut für interdisziplinäre Gebirgsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit Schwerpunkt im Gebiet der Glaziologie und deren geophysikalischen Methoden.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dipl.-Ing. Karin Gruber  

Dipl.-Ing. Karin Gruber

• OMV, Österreichische Geologische Gesellschaft: Explorationsgeophysik

2003 – 2010 Bachelorstudium der Angewandten Geowissenschaften und Masterstudium der Rohstoff- und Umweltgeologie an der Montanuniversität Leoben. 2011 Anstellung bei der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) als Geomagnetikerin, mit Schwerpunkt der Rekonstruktion des geomagnetischen Feldes und Untersuchung von geomagnetischen Feldvariationen. Seit 2012 Explorationistin bei der OMV mit internationaler Entsendung nach Tunesien (2014-2015) und mit zahlreichen Beckenanalysen sowie Aufenthalten in Nord Afrika, Iran und Norwegen. Tätigkeitsschwerpunkte: Play Fairway Analysis, Petroleum Systems Analysis, Interpretation von seismischen Daten und Bohrlochmessungen auf regionaler und Prospekt Ebene. 2017 – 2018 Projektleiterin ‚Subsurface Integration for depositional environment interpretation‘. Ab 2019 in der Abteilung Exploration Access der OMV, welche sich mit Neuakquisitionen beschäftigt. Seit 2019 im Vorstand der Österreichischen Geologischen Gesellschaft (ÖGG) als Arbeitsgruppenleiterin der Erdölgeologie.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mag. Alexander Radinger, MBA  

Mag. Alexander Radinger, MBA

• GeoData: Ingenieurgeophysik

Absolvierte 1994 das Studium der Meteorologie und Geophysik an der Universität Wien, und 2016 absolvierte erhielt er den MBA in Generic Management an der Montanuniversität Leoben. Seit 2018 ist er staatlich befugter und beeideter Ingenieurkonsulent für Meteorologie und Geophysik. Die ersten Berufsjahre war er als Geophysiker im Öl- und Gasbereich (Western Atlas), sowie in der außeruniversitären Forschung (Joanneum Research) tätig. Von 1998 bis 2018 war er bei Pöyry, einem internationalen Ingenieur- und Beratungsunternehmen, als Projektleiter, Geophysiker und Geschäftsführer tätig. Seit 2018 ist er Geschäftsführer, Partner und Ingenieurkonsulent für Geophysik bei Geodata. Arbeitsschwerpunkte: Ingenieurgeophysik, Monitoring & Messtechnik, Datenmanagement

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Ao. Univ.-Prof. Dr. Robert Scholger

• Montanuniversität Leoben: Paläomagnetik

1961 geboren in Graz. 1981 bis 1991 Studium der Erdwissenschaften mit Promotion zum Dr. phil. an der KFU Graz. 1991 Anstellung an der Montanuniversität als Laborleiter des Paläomagnetiklabors in der Außenstelle Gams bei Frohnleiten. 2002 Habilitation an der KFU Graz im Fach Geologie. Seit 2003 Außerordentlicher Professor am Lehrstuhl für Angewandte Geophysik der Montanuniversität Leoben. Schwerpunkte in der Lehre sind die geophysikalische Lagerstättenprospektion und die Paläomagnetik. Lehrbeauftragter an der KFU Graz (seit 2000) und an der Universität Innsbruck (seit 2002). Arbeitsschwerpunkte sind Magnetostratigraphie (Quartär im Alpenraum, Kreide/Paläogen-Grenze, Perm/Trias-Grenze) und geodynamische Fragestellungen (z.B. Nördliche Kalkalpen, Miozäne Becken, Periadriatisches Lineament, Albaniden, Moesische Platte, Rhodopen), sowie Umweltforschung (magnetische Indikatoren für die Schwermetall-Belastung von Böden, Paläoklima-Rekonstruktion mit petrophysikalischen proxies) und geophysikalische Prospektion mineralischer Rohstoffe und Lagerstätten.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dipl. Ing. Dr. Marcellus Schreilechner  

Dipl. Ing. Dr. Marcellus Schreilechner

• Geo5: Geothermie und Prospektion

1968 geboren in Murau und aufgewachsen in Knittelfeld. 1987 an der HTL für Elektrotechnik in Kapfenberg maturiert. Studium der Angewandten Geowissenschaften an der Montanuniversität Leoben abgeschlossen. Promotion im Bereich der Sequenzstratigraphie – Entwicklungsgeschichte des Steirischen Beckens. Neben den Geowissenschaften tätig als staatl. geprüfter und behördl. autorisierter Berg- und Schiführer und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger. Von 1998 bis 2015 bei Joanneum Research im Bereich von Projekten der Angewandten Geophysik und Geothermie tätig und Leiter der ehemaligen Forschungsgruppe für Geophysik und Geothermie von Joanneum Research. Geschäftsführer der Geo5 GmbH und Lektor am Institut für Geophysik der Montanuniversität Leoben sowie am Institut für Angewandte Geowissenschaften an der TU Graz.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Univ.-Prof. Dr. Michael Strasser  

Univ.-Prof. Dr. Michael Strasser

• Universität Innsbruck – Institut für Geologie: Paläoseismologie

1977 geboren in der Schweiz. 2003-2008 Ph.D. Student an der ETH Zürich. Dissertation über „Quantifying Late Quaternary Natural Hazards in Swiss Lakes“. 2007-2011 an der Universität Bremen (Research Centre Ocean Margins, MARUM Fellowship – „The Ocean and the Earth System“). 2011-2015 Ass-Prof. an der ETH Zürich im Dept. für „Sediment Dynamics“. Seit Oktober 2015 Univ.-Professor für Sedimentgeologie an der Universität Innsbruck. Arbeitsschwerpunkte: Sedimentologie, Marine und Lakrustine Geologie und Geophysik; Erdbebengeologie und Paläoseismologie, Naturgefahren.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Dr. Immo Trinks

• Universität Wien, VIAS: Archäologische Prospektion

1972 in Bonn geboren. 1992-93 Zivildienst am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege unter den Geophysikern Helmut Becker und Jörg Fassbinder. 1993-95 Vorstudium der Geophysik an der Ludwig Maximilians Universität München. 1996-99 Studium der Geophysik an der Christian-Albrechts Universität in Kiel. 1999 Diplom in Geophysik. 1999-2004 Promotion zum PhD (Cantab) in Explorationsgeophysik an der Universität von Cambridge. Danach Senior Research Associate am Department for Earth Sciences an der Universität von Durham. 2005-10 Leiter einer Arbeitsgruppe für geophysikalische archäologische Prospektion am zentralen schwedischen Denkmalamt in enger Kooperation mit österreichischen Kollegen. 2010 Mitbegründer des Ludwig Boltzmann Instituts für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie. Seit Dezember 2010 in Wien. Vorlesungen in geophysikalischer archäologischer Prospektion an der Universität Wien. Arbeitsschwerpunkt: Oberflächennahe Geophysik.

Kontakt: immo.trinks @archpro.lbg.ac.at


 

Mag. Christian Ullrich

• Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen: Gravimetrie

Geboren 1967 in Wolfsberg. Studium der Geophysik an der Universität Graz und Wien. 5 Jahre Forschungsassistent an der Technischen Uni Wien. Seit 2004 am BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen, Abteilung V1-Grundlagen, Ref. V11-Geophysikalische Grundlagen und Präzissionsnivellement. Fachreferent für Schwere, Absolutschweremessungen, Relativschweremessungen, Schwerenormal (Metrologie/Eichwesen), Geoid. Forschungstätigkeiten im Bereich Gravimetrie: Conrad Observatorium; zeitliche Schwerefeldänderungen; Absolutschweremessungen in Südtirol, Slowenien, Albanien, Kosovo und Montenegro. Teilnahme bei internationalen Vergleichsmessungen für Absolutgravimeter (ICAG) in Paris und Luxemburg. Internationale Kooperationen im Bereich Höhe und Schwere bzw. Schwerefeld (Geoid).

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!